2/3 trauen E10 nicht

Im letzten Jahr wurde der Kraftstoff E10 mit 10% Bioethanol-Anteil in Deutschland eingeführt. Im Auftrag des Bundesverbandes der deutschen Bioethanolwirtschaft (BDBe) führte das Institut TNS Infratest eine Umfrage zu dem Tankverhalten in Deutschland durch.

Dabei stellte sich heraus, dass nur ein Drittel der Autofahrer, welche einen Benziner besitzen, den Kraftstoff E10 tanken. Die anderen zwei Drittel haben größtenteils Angst, dass der erhöhte Ethanolanteil im Kraftstoff dem Motor Ihres Fahrzeuges schaden könnte.

Nur 1/3 vertraut auf E10E10 soll einen Marktanteil von 80% bei den Benzinern erreichen, im Moment liegt dieser allerdings nur bei 13-14%. Dabei vertragen fast alle Benzinfahrzeuge auch den neuen Kraftstoff problemlos. Langzeittests haben ergeben, dass dadurch weder Motor noch andere Teile des Autos beschädigt werden.

Die Bioethanol-Firmen sehen ein klares Informationsdefizit bei den Autofahrern, die an der Tankstelle nun meist 4Cent pro Liter mehr für den Kraftstoff E5 bezahlen.
Dieses müsste nun von den Autoherstellern beseitigt werden.
Aufklärung sollte auch in Tankstellen und Werkstätten erfolgen, so der BDBe.